Mitteilung

12.04.2017 Meldungsnummer: 118

Buchvorstellung am 27. April

Literarischer Reiseführer Oberschlesien

mit dem Autor Marcin Wiatr

Termin: Donnerstag, 27. April, 19 Uhr

 

In Oberschlesien kann man in Polnisch Müllmen/Mionów geboren und im benach-barten Ort Deutsch Müllmen/Wierzch getauft worden sein. Deutsch-polnische Ortstafeln zeugen heute von den viel-gestaltigen kulturellen Einflüssen, die sich in Oberschlesien durchdringen und über-lappen. Polen, Deutsche, Oberschlesier – Impulse für regionale Identität gibt die mehrsprachige Literatur. Joseph von Eichendorff, Max Herrmann-Neiße oder Horst Bienek stammen von hier, Janosch setzte seiner Heimat ein belletristisches Denkmal, Tadeusz Różewicz lebte und schrieb hier, Jaromír Nohavica besang die Region und Kazimierz Kutz hielt sie filmisch fest.

Marcin Wiatr, geboren in Gleiwitz, Germanist und Historiker, lädt zu einer (kunst-)historischen und literarischen Er-kundung Oberschlesiens im Hinblick auf die Themen Baukunst, Industrie, Grenze, Landschaft und Mystik.

 

Wiatr, Marcin:
Literarischer Reiseführer Oberschlesien. Fünf Touren durch das barocke, (post)industrielle, grüne, mystische Grenzland.
19,80 €  ISBN 978-3-936168-71-6

Haus des Deutschen Ostens
Logo: Haus des Deutschen Ostens
Literarischer Reiseführer Oberschlesien
Literarischer Reiseführer Oberschlesien