Veranstaltungen

Änderungen vorbehalten

Januar

Dienstag, 19. Januar, 19.00 Uhr
Integration und Identität gestern und heute
Die Angst als Wegbegleiter – Migration, Heimatverlust, Heimatgewinn: 1938-1945-2015
Referentin: Prof. Dr. Marita Krauss, Augsburg
Haus des Deutschen Ostens

 

Mittwoch, 20. Januar, 18.00 UhrPlakat zum Film "Arbeit macht das Leben süß, Faulheit stärkt die Glieder"
Dokumentarfilm
„Arbeit macht das Leben süß, Faulheit stärkt die Glieder“. Mit der Regisseurin Claudia Funk.
In Zusammenarbeit mit dem IKGS und dem Verband der Siebenbürger Sachsen
Vortragssaal der Stadtbibliothek im Gasteig, Rosenheimer Str. 5, 81667 München

 

Dienstag, 26. Januar 19.00 Uhr
Buchpräsentation und Vortrag
Rückkehr unerwünscht. Deportationen in der Habsburgermonarchie der Frühen Neuzeit und ihr europäischer Kontext.“
Referent: PD Dr. Stephan Steiner, Wien
Haus des Deutschen Ostens

 

Donnerstag, 28. Januar, 18.00 Uhr
Ausstellungseröffnung
Vergangenheit heute. Eva Maria Kränzlein und Katharina Ranftl reisen künstlerisch durch das Land ihrer Väter und Großväter
Ausstellungsdauer: 29.01. - 29.04.
Öffnungszeiten: Mo – Do 10 – 20 Uhr, Fr und Ferien 10 – 15 Uhr
Haus des Deutschen Ostens

 

Samstag, 30. Januar, 10.30 – 16.30 Uhr
Tagesseminar und Nachbereitung
Gebirge, Ströme, Seen, alte Dorflandschaften, Metropolen und Schlösser
Analyse und Diskussion der Studienreise 2015 auf Initiative des HDO-Förderverein nach Kroatien, Serbien und Mazedonien, Slowenien und Österreich. Gäste willkommen. Leitung: Dr. Meinolf Arens, INTEREG. Anmeldung erforderlich bis 22. Januar an poststelle(at)hdo.bayern.de
Haus des Deutschen Ostens

 

nach oben

Februar

Donnerstag, 4. Februar, 15.00 Uhr
Erzählcafé
Dr. Renate von Walter im Gespräch mit SD Dr. Guidotto Graf Henckel Fürst von Donnersmarck Eintritt 5,00 Euro, Kaffee und Kuchen frei
Gaststätte "Zum Alten Bezirksamt" im Haus des Deutschen Ostens

 

Donnerstag, 4. Februar, 19.00 UhrSchloss Sagan
Buchpräsentation
Kleine Kulturgeschichte der schlesischen Schlösser: 150 Adelssitze im Portrait. Band 1 Niederschlesien
Mit dem Autor Arne Franke.
Haus des Deutschen Ostens

 

Freitag, 12. Februar, 19.00 Uhr
Opernabend
Opernarien - ein Gesangsabend mit Jakub Pustina und jungen Talenten. Eine Kooperationsveranstaltung mit dem Tschechischen Zentrum und der Heimatpflegerin der Sudetendeutschen. Um Anmeldung an poststelle(at)hdo.bayern.de wird gebeten.
Haus des Deutschen Ostens

 

Mittwoch, 17. Februar, 19.00 Uhr
Integration und Identität gestern und heute
Die deutsche Gesellschaft und die Migration. Entwicklungen seit 1945
Referent: Prof. Dr. Armin Nassehi, München
Haus des Deutschen Ostens

 

Donnerstag, 25. Februar, 19.00 Uhr
Integration und Identität gestern und heute
Fluchterfahrungen und ihre Auswirkungen auf nachfolgende Generationen: Ein psychologischer Blick auf transgenerationale Traumata
Referentin: Dipl.-Psych. Gabriele Ingrassia
Haus des Deutschen Ostens

 

nach oben

März

Mittwoch, 2. März 19.00 Uhr
Buchvorstellung
Die Landwirtschaft des Burzenlandes im historischen Rückblick: Was wurde aus diesem einst blühenden Wirtschaftszweig nach der staatlichen Enteignung?
Mit dem Autor Hans Otto Dück
Haus des Deutschen Ostens

 

Donnerstag, 3. März, 19.00 Uhr
Integration und Identität gestern und heute
„Der erste Tag“ Von Polen nach Deutschland, Dokumentarfilm, mit der Regisseurin Sabina Kaluza
Haus des Deutschen Ostens

 

Donnerstag, 10. März, 19.00 UhrBedrich Fritta Für Tommy
Buchpräsentation
„Für Tommy zum dritten Geburtstag in Theresienstadt“ von Bedřich Fritta
Eine Veranstaltung im Rahmen der Woche der Brüderlichkeit in Kooperation mit der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit München
Haus des Deutschen Ostens

 

Dienstag, 15. März, 19.00 Uhr
Vortrag und Buchpräsentation
Die Erinnerung an Flucht und Vertreibung. Ein Handbuch der Medien und Praktiken.
Referentin: Prof. Dr. Maren Röger, Augsburg
Haus des Deutschen Ostens

Achtung: Veranstaltung entfällt wegen Erkrankung der Referentin!, neuer Termin: 27. Oktober

nach oben

April

Dienstag, 5. April, 19.00 Uhr
Vortrag
„Deshalb habe ich auch meine Heimat nicht verloren“. Deutsch-tschechische Annäherungen durch Heimattourismus
Referentin: Prof. Dr. Sarah Scholl-Schneider, Mainz
Haus des Deutschen Ostens

 

Dienstag, 12. April, 19.00 Uhr
Themenschwerpunkt Integration und Identität gestern und heute
Flüchtlingsleben im ehemaligen KZ Dachau nach 1945 im Spiegel des Wirkens von Lagerpater Leonhard Roth
Podiumsgespräch und Filmvorführung
Dr. Nobert Göttler, Bezirksheimatpfleger von Oberbayern im Gespräch mit Prof. Dr. Andreas Otto Weber
Haus des Deutschen Ostens

 

Donnerstag, 14. April, 15.00 Uhr
Erzählcafé
Dr. Renate von Walter im Gespräch mit Günter Heß, einem langjährigen Toningenieur des Bayerischen Rundfunks und gebürtigem Schlesier aus Liegnitz
Eintritt 5,00 Euro, Kaffee und Kuchen frei
Gaststätte Zum Alten Bezirksamt im Haus des Deutschen Ostens

 

Dienstag, 19. April, 19.00 Uhr
Integration und Identität gestern und heute
Integrationsarbeit – Erfahrungen aus dem Haus der Heimat Nürnberg
Referent: Horst Göbbel, Nürnberg
Haus des Deutschen Ostens

 

Donnerstag, 21. April, 18.00 UhrAusstellung Vergangenheit Heute
Führung
Eva Maria Kränzlein und Katharina Ranftl führen durch ihre Ausstellung „Vergangenheit heute“
Anmeldung an poststelle(at)hdo.bayern.de
Haus des Deutschen Ostens

 

nach oben

Mai

Dienstag, 3. Mai, 18.00 Uhr
Lesung mit Diskussion
Das ganz normale Böse, mit dem Autor Josef Wilfling, Kriminaloberrat i.R. mit Egerländer Wurzeln.
Eine Veranstaltung der Heimatpflegerin der Sudetendeutschen in Kooperation mit dem Haus des Deutschen Ostens
Adalbert Stifter Saal im Kulturforum im Sudetendeutschen Haus, Hochstr. 8, 81669 München

 

Mittwoch, 4. Mai
Tagesfahrt
Besuch der Ausstellung „Entartete“ Kunst. Verfolgung der Moderne im NS-Staat im Kallmann-Museum Ismaning und Besichtigung des barocken Schlosses Ismaning. Eine Initiative des Vereins der Förderer des Hauses des Deutschen Ostens e.V.
Ein Teilnehmerbeitrag wird erhoben. Eigene Anreise, bitte Sonderprospekt beachten.
Anmeldung erforderlich an poststelle(at)hdo.bayern.de

 

Dienstag, 10. Mai, 19.00 UhrKarlsdenkmal in Prag
Vortrag
Karl IV. – Problematische Aspekte einer mittelalterlichen Kaiserbiografie
Referent: Prof. Dr. Andreas Otto Weber, Direktor
Haus des Deutschen Ostens

 

Ausstellung Sebastian WeiseDienstag, 31. Mai, 18.00 Uhr
Ausstellungseröffnung
Zwei Seelen wohnen … Fotografische Collagen unter Verwendung von Ursprungsbildern aus dem Sudetenland und anderen Orten von
Sebastian Weise
Einführung: Dr. Ingo Seufert
Ausstellungsdauer 1. Juni – 31. August
Öffnungszeiten: Mo – Do 10 – 20 Uhr, Fr und Ferien 10 – 15 Uhr
Haus des Deutschen Ostens

nach oben

Juni

Dienstag, 14. Juni, 19.00 Uhr
Themenschwerpunkt Integration und Identität gestern und heute
Integrationserfahrungen in Bayern – ein Podiumsgespräch mit Farzaneh Alizadeh, Pharmaziestudentin und Flüchtling aus Afghanistan, Peter Hilkes, Landsmannschaft der Deutschen aus Russland und Yohannes Teferi, deutscher Staatsbürger und Flüchtling aus Äthiopien.
Moderation: Prof. Dr. Andreas Otto Weber, Direktor
Haus des Deutschen Ostens

 

Mittwoch, 15. Juni, 15.00 Uhr
Erzählcafe
Dr. Renate von Walter im Gespräch mit Dr. Agnes Tieze, Direktorin des Kunstforums Ostdeutsche Galerie Regensburg
Eintritt 5,00 Euro, Kaffee und Kuchen frei
Gaststätte Zum Alten Bezirksamt im Haus des Deutschen Ostens

 

Montag, 20. Juni bis Donnerstag 23. Juni
Kurzreise
Auf den Spuren Karls IV. zwischen Böhmen und Bayern. Eine Initiative des Vereins der Förderer des Hauses des Deutschen Ostens e.V.
Ausgebucht!

 

Dienstag, 28. Juni, 19.00 Uhr
Themenschwerpunkt Integration und Identität gestern und heute
Die Gemeinde Kissing – Integration und Neuanfang nach 1945 im ländlichen Bayern,
Ein Podiumsgespräch mit Priv.-Doz. Dr. Peter L. Münch-Heubner, Petra Scola, Archivleiterin,
Manfred Wolf, 1. Bürgermeister und Prof. Dr. Andreas Otto Weber, Direktor des HDO
Haus des Deutschen Ostens

 

nach oben

Juli

BierDonnerstag, 7. Juli, 19.00 Uhr
Vortrag mit Bierverkostung
Bayern, Böhmen und das Bier. 500 Jahre bayerisches Reinheitsgebot
Referent: Dr. Karl Gattinger
Anmeldung erforderlich an poststelle(at)hdo.bayern.de
Haus des Deutschen Ostens

 

Donnerstag, 14. Juli, 19.00 UhrBeer, Mathias: Kurze Geschichte der ersten Einwanderung oberösterreichischer evangelischer Glaubensbrüder nach Siebenbürgen
Vortrag und Buchpräsentation
Zwangsmigration aus konfessionellen Gründen im Habsburgerreich. Das Beispiel der Deportation von Protestanten aus dem Salzkammergut nach Siebenbürgen 1734 in der Historiographie
Referent: Dr. Mathias Beer, Tübingen
Haus des Deutschen Ostens

 

Donnerstag, 21. Juli, 19.00 Uhr
Lesung und Buchpräsentation
„Dunkel ist des Heimwehs Farbe. Eine Geschichte von Flucht und Versöhnung“
Autor: Werner Gille, geb. 1928 in Glogau, Schlesien
Haus des Deutschen Ostens

 

Donnerstag, 28. Juli, 19.00 Uhr
Musikalische Revue
Ernste Zeiten – heitere Lieder. Schlager und Chansons der 30er Jahre
Brigitte Steinert, Gesang, Kilian Sprau, Klavier
Anmeldung erforderlich an poststelle(at)hdo.bayern.de
Haus des Deutschen Ostens

nach oben

September

Samstag, 3. September bis Sonntag, 11. September
Studienreise
Auf den Spuren europäischer Kultur, Geschichte und Zukunft in Schlesien
Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen zusammen mit dem Haus des Deutschen Ostens – ausgebucht –

 

Buchcover WenkemannDonnerstag, 15. September, 19.00 Uhr
Gesprächspodium
„Einst war ich Herr in meinem Reich“. Das Tagebuch des Großvaters Georg Burghardt aus Oberschlesien. Mit Jutta und Klaus Wenkemann sprechen Dr. Renate von Walter und Prof. Dr. Andreas Otto Weber
Haus des Deutschen Ostens

 

Donnerstag, 22. September, 15.00 Uhr
Erzählcafé
Dr. Renate von Walter im Gespräch mit Dr. Dieter Hüttner, geb. 1944 im Sudetenland, langjähriger Vorsitzender der DJO- Deutsche Jugend in Europa, Vorstandsvorsitzender des Hilfe von Mensch zu Mensch e.V.
Eintritt 5,00 Euro, Kaffee und Kuchen frei
Gaststätte Zum Alten Bezirksamt im Haus des Deutschen Ostens

 

Dienstag 27. September, 19.00 Uhr
Gedenkveranstaltung für Václav Havel zum 80. Geburtstag
Referent: Dipl.-Ing. Martin Krafl, Tschechisches Zentrum Wien
Veranstalter: Generalkonsulat der Tschechischen Republik in München und HDO, Anmeldung erforderlich an poststelle(at)hdo.bayern.de
Haus des Deutschen Ostens

 

Donnerstag, 29. September, 19.00 Uhr
Vortrag
Der Kern des Persönlichen. Identitätsbildung und Identitätserhalt im „Zeitalter der Angst“
Referent: Ulrich Sachweh, Heilpraktiker für Psychotherapie München
Haus des Deutschen Ostens

 

nach oben

Oktober

Donnerstag, 6. Oktober, 18.00 Uhr
Ausstellungseröffnung
Kann Spuren von Heimat enthalten. Eine Ausstellung des Hauses des Deutschen Ostens über Essen und Trinken, Identität und Integration. Schirmherrin: Staatsministerin Emilia Müller, Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration. Anmeldung an poststelle(at)hdo.bayern.de erforderlich.
geöffnet: 7. Oktober 2016 - 31. März 2017, werktags Mo – Fr 10 – 20 Uhr
Haus des Deutschen Ostens

 

Plakat Bier In BayernDienstag, 11. Oktober
Tagesfahrt
Besuch der Bayerischen Landesausstellung „Bier in Bayern“ in Aldersbach. Eine Initiative des Vereins der Förderer des Hauses des Deutschen Ostens e.V.
Bitte Sonderprospekt beachten, Anmeldung erforderlich.

 

Samstag, 15. Oktober/Sonntag, 16. Oktober, 19.00 – 2.00 Uhr
Die Lange Nacht der Münchner Museen
Das HDO nimmt teil mit seinen Ausstellungen „Kann Spuren von Heimat enthalten“ und der Flurausstellung „Das Who is Who bekannter Deutscher aus dem östlichen Europa“
Eintrittskarten zu 15,00 Euro für alle Museen und Shuttlebusse erhältlich ab Mitte September auch im HDO
Infos: http://www.muenchner.de/museumsnacht

 

Donnerstag, 20. Oktober, 19.00 Uhr
Dokumentarfilm
„Lost in History“ – ein Film über das Schicksal zweier donauschwäbischer Frauen. In Anwesenheit der Regisseurin und Produzentin Eva Hübsch.
Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Donauschwäbischen Kulturstiftung.
Haus des Deutschen Ostens

 

Donnerstag, 27. Oktober, 15.00 Uhr
Erzählcafé
Dr. Renate von Walter im Gespräch mit Trude Bauer, 1978 aus Orawitz/Oravița im Banater Bergland, Rumänien ausgesiedelt.
Eintritt 5,00 Euro, Kaffee und Kuchen frei
Gaststätte Zum Alten Bezirksamt im Haus des Deutschen Ostens

 

Donnerstag, 27. Oktober, 19.00 Uhr Buchcover: Die Erinnerung an Flucht und Vertreibung
Vortrag und Buchpräsentation
Die Erinnerung an Flucht und Vertreibung. Ein Handbuch der Medien und Praktiken.
Referentin: Prof. Dr. Maren Röger, Augsburg
Haus des Deutschen Ostens

nach oben

November

Montag, 14. November, 19.30 Uhr
Liederabend im Rahmen der Jüdischen Kulturtage 2016
Musik des stillen Widerstands. Lieder und Klaviermusik von Viktor Ullmann, Pavel Haas und Erwin Schulhoff
Irena Troupová, Sopran - Jan Dušek, Klavier
Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur und Tradition, Tschechisches Zentrum,
Haus des Deutschen Ostens
Eintritt: 9 Euro
Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, 80802 München

 

Sonntag, 20. bis Donnerstag, 24. November
8. HDO-Studienwoche
Thema: Zwangsmigration und Integration. Erfahrungen von Polen und Deutschen 1945-1960
Bitte Sonderprospekt beachten
Bildungsstätte Der Heiligenhof, Alte Euerdorfer Str. 1, 97688 Bad Kissingen

 

Donnerstag, 24. November, 19.00 Uhr
Autorenlesung
Dietmar Grieser liest aus seinem neuen Buch: Geliebtes Geschöpf. Tiere die Geschichten machten
In Zusammenarbeit mit der Heimatpflegerin der Sudetendeutschen
Haus des Deutschen Ostens

nach oben

Dezember

Donnerstag, 1. Dezember, 19.00 UhrEdmund Nick mit seiner sechsjährigen Tochter Dagmar Foto: Ida Feige – Dagmar Nick privat
Konzert und Lesung
„Fahrt in die Welt“ Chansons von Edmund Nick nach Texten von Erich Kästner. Zum 125. Geburtstag des Komponisten mit einer Lesung seiner Tochter Dagmar Nick. Constance Heller, Mezzosopran, Gerold Huber, Klavier.
Eine Veranstaltung der Heimatpflegerin der Sudetendeutschen mit dem Haus des Deutschen Ostens
Adalbert Stifter Saal im Kulturforum im Sudetendeutschen Haus, Hochstr. 8

 

Freitag, 2. Dezember, 17.00 Uhr
Traditionen
Festgottesdienst zu Ehren der Hl. Barbara
Landsmannschaft der Oberschlesier, Kreisgruppe München
St. Jakobskirche, Unterer Anger, München

 

Samstag, 3. Dezember, 16.00 Uhr
Traditionen
Barbara-Feier der Landsmannschaft der Oberschlesier, Kreisgruppe München
Bundeswehr-Kantine, Dachauerstr. 128, München

 

Sonntag, 4. Dezember, 14.30 Uhr
Traditionen
Evangelischer Gottesdienst nach der alten Schlesischen Liturgie mit Heiligem Abendmahl,
Prediger Pfr. i.R. Klaus Lobisch. Anschließend adventliches Zusammensein bei Kaffee und Kuchen.
Mit der Gemeinschaft evangelischer Schlesier
Magdalenenkirche, Ohlauerstr. 16, München-Moosach

 

Montag, 5. Dezember, 19.00 Uhr
Konzert
mit Konstanze Jarczyk, Harfe und Stefan Horz, Klavier
Eintrittskarte erforderlich, Ausgebucht!
Max Joseph-Saal der Residenz, Residenzstr. 1, München

 

Dienstag, 6. Dezember, 19.00 Uhr
Vortrag
K.u.k. Küchendüfte und die böhmische Köchin. Referent: Dr. Peter Peter
Begleitveranstaltung zur Ausstellung „Kann Spuren von Heimat enthalten“
Haus des Deutschen Ostens

nach oben

Vorschau auf 2017

Januar

Donnerstag, 19. Januar, 19.00 Uhr
Gedenken
Fünfter Gedenktag für die vertriebenen Ungarndeutschen – eine gemeinsame Veranstaltung des Ungarischen Generalkonsulats mit dem HDO
Anmeldung zwingend erforderlich an poststelle(at)hdo.bayern.de
Allerheiligenhofkirche, Zugang über die Alfons-Goppel-Straße

 

Montag, 23. Januar, 18.00 Uhr
Kunst und Kulinarik aus k.u.k. Zeiten
Lieder für Gemüt und Magen, Singstimme und Klavier mit Florian Pejrimovsky, Bassbariton und N.N. Klavier. In Kombination mit einem Menü in der HDO-Gaststätte. Eine Zusammenarbeit von HDO und dem Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas.
Karten im Vorverkauf an der HDO-Pforte zu € 25
Haus des Deutschen Ostens

 

Donnerstag, 26. Januar, 18.30 Uhr
Filmpremiere und Empfang
Angekommen? Auf den Spuren der Pommern in Bayern.
Ein Film von Martina Kerl und der Pommerschen Landsmannschaft Bayern
Anmeldung erforderlich an poststelle(at)hdo.bayern.de
Haus des Deutschen Ostens

nach oben

Februar

Mittwoch, 15. Februar, 19.00 Uhr
Vortrag
Metamorphosen Stettin – Szczecin
Referent: Dr. Jan Musekamp, Frankfurt/Oder
Eine Kooperationsveranstaltung mit der Gesellschaft für pommersche Geschichte, Altertumskunde und Kunst e. V.
Haus des Deutschen Ostens

 

Dienstag, 21. FebruarKarl IV
Tagesfahrt
Karl IV. Bayerisch-Tschechische Landesausstellung in Nürnberg,
eine Initiative des Vereins der Förderer des Hauses des Deutschen Ostens e.V.
Bitte Sonderprospekt beachten, Unkostenbeitrag, Anmeldung erforderlich

 

Donnerstag, 23. Februar, 19.00 Uhr
Jahrestag
20 Jahre deutsch-tschechische Erklärung von 1997
mit Martin Kastler, Repräsentant und Regionalleiter Tschechien der Hanns-Seidel-Stiftung und Tomáš Kafka, Direktor der Zentraleuropäischen Abteilung im tschechischen Außenministerium
Moderation: Prof. Dr. Andreas Otto Weber
Eine Kooperation mit dem Tschechischen Generalkonsulat München
Anmeldung erbeten an poststelle(at)hdo.bayern.de
Haus des Deutschen Ostens

nach oben

März

Sonntag, 12. März, 19.00 UhrHans Winterberg
Zur Woche der Brüderlichkeit
Hans Winterberg (1901-1991) – ein jüdischer Prager Komponist und seine Wiederentdeckung. Mit seinem Enkel Peter Kreitmeir spricht HDO-Direktor Prof. Dr. Andreas Otto Weber, am Flügel Brigitte Helbig
Eine Kooperation mit der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit e.V.
Haus des Deutschen Ostens

 

Dienstag, 14. März, 19.00 Uhr
Vortrag – Begleitveranstaltung zur laufenden Ausstellung
Wie schmeckt Heimat? Über den symbolischen Gehalt heimatlicher Küche.
Referentin: Dr. Elisabeth Fendl, Freiburg
Haus des Deutschen Ostens

 

Die Köchin von Bob Dylan - BuchcoverDonnerstag, 23. März, 19.00 Uhr
Zum Gedenken an die Deportation der Deutschen in der Sowjetunion
Die Köchin von Bob Dylan: Buchpräsentation und Lesung
mit dem Autor Markus Berges
Haus des Deutschen Ostens

 

Freitag, 31. März, 14.00 – 18.00 Uhr
Dies Academicus
Lachen erlaubt? – Heiteres und Tiefgründiges aus Ostpreußen
Referenten: Priv.-Doz. Dr. Heinz Starkulla und Herbert Tennigkeit
Moderation: Prof. Dr. Andreas Otto Weber
Im Anschluss kleiner Empfang
In Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft für ost- und westpreußische Landeskunde an der Ludwig-Maximilians-Universität München
Universitätsgebäude der LMU, Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München, Hörsaal E004

 

nach oben

April

Dienstag, 25. April
Tagesfahrt
Die Reformationsstadt Memmingen und Bad Wörishofen mit einem Besuch im Café Schwermer, vormals Königsberg i. Pr. eine Initiative des Vereins der Förderer des Hauses des Deutschen Ostens e.V. Bitte Sonderprospekt beachten, Unkostenbeitrag, Anmeldung erforderlich

 

Donnerstag, 27. April, 19.00 UhrLiterarischer Reiseführer Oberschlesien - Buchcover
Buchvorstellung
Literarischer Reiseführer Oberschlesien, mit dem Autor Marcin Wiatr
Eine Kooperation mit dem Deutschen Kulturforum östliches Europa
Haus des Deutschen Ostens

 

Freitag, 28. April, 19.00 Uhr
Opernkonzert
Arienabend mit Jakub Pustina und jungen Talenten
Eine Kooperationsveranstaltung des Tschechischen Zentrums mit dem HDO
Um Anmeldung an poststelle(at)hdo.bayern.de wird gebeten
Haus des Deutschen Ostens

nach oben

Haus des Deutschen Ostens
Logo: Haus des Deutschen Ostens
Eintritt

Soweit nicht anders vermerkt, ist der Eintritt zu den Veranstaltungen frei.

Anmeldung

Bei Veranstaltungen mit Anmeldung bitten wir um rechtzeitige Platzreservierung per E-Mail.

Auch bei Veranstaltungen ohne Anmeldung gilt: Einlass nur bis zur höchstzulässigen Personenzahl.

Veranstaltungsarchiv

Eine Übersicht über unsere Veranstaltungen der vergangenen Jahre finden Sie in den jeweiligen HDO-Journalen.